zum Inhalt
Kronen

Kronen

Mit Zahnkrone ist der Teil des Zahnes gemeint, der aus dem Zahnfleisch ragt. Unter einer (künstlichen) Krone versteht man einen laborgefertigten Ersatz der natürlichen Zahnkrone. Eine Krone ist häufig die letzte Möglichkeit einem einzelnen Zahn seine ursprüngliche Form und Funktion wiederzugeben.

Weist ein Zahn so starken Substanzverlust auf, dass er durch eine Füllung nicht mehr funktionsgerecht aufgebaut werden kann, wird eine Krone erforderlich.
Hierzu wird der Zahn rundherum beschliffen, ein genauer Abdruck gemacht und nach diesem ein exaktes Modell der Präparation im Labor hergestellt.
Der Zahntechniker fertigt anhand dieses Modells und der Angabe der Farbe eine genau passende Krone an. Diese wird dann mit entsprechendem Befestigungszement auf den Zahnstumpf befestigt. Ist der Zahn wurzelbehandelt, ist meist zusätzlich ein gegossener Stiftaufbau notwendig.

Folgende Kronentypen sind je nach Indikation zu empfehlen:

  • Vollkeramik-Kronen (Zirkonkronen, Cerec-Kronen)
  • Verblend-Metall-Keramik-Kronen
  • Metall-Kronen

Vollkeramik-Kronen

Wie der Name sagt, besteht diese Krone nur aus Keramik und enthält kein Metall.
Darin ist auch der große Vorteil zu sehen.

Natürliche Ästhetik, perfektes Aussehen
Zirkonoxidkronen fügen sich ästhetisch perfekt in die natürliche Umgebung ein, sodass sie so gut wie nicht als Restauration zu erkennen sind.

Hohe Biokompatibilität
Besonders bei metallsensiblen und allergischen Patienten ist Zirkonoxid die optimale Lösung.

Hohe Festigkeit und Stabilität
Auch im Seitenzahnbereich einsetzbar

Verblend-Metall-Keramik-Kronen

Eine Verblend-Metall-Keramik-Krone (VMK) besteht aus einem gegossenen Metallkäppchen, das vollständig mit zahnfarbener Keramik ummantelt ist. Bei der Herstellung wird die Keramik schichtweise aufgetragen um ein individuelles natürliches Aussehen zu erreichen.

Metall-Kronen

Die Notwendigkeit Vollgusskronen anzufertigen ist sehr selten. Aus kosmetischen Gründen sind solche Kronen nur im hintersten Zahnbereich einzusetzen und werden eigentlich nur in Kombination mit Klammerprothesen eingesetzt.



zurück zurück
Webdesign
Logo von Dr. Gerhard Kindermann Dr. Gerhard Kindermann Grazer Straße 53 2700 Wiener Neustadt Österreich Work+43 2622 28214